Damit_Schule_zu_Hause_klappt

Damit Schule zu Hause klappt

Lions-Club spendiert IT-Geräte im Wert von 14.000 Euro

Damit Schule zu Hause klappt

"Es scheitert schon oft am Drucker", berichtet Margarete Wimmer, Leiterin der Grundschule Hacklberg, über Probleme, denen sich Familien beim coronabedingten "Schule von zu Hause aus" ausgesetzt sehen. "Mütter sind zum Teil sogar dazu übergegangen, Arbeitsblätter abzuschreiben." Etwas Abhilfe versprechen nun sechs nagelneue Drucker – spendiert vom Passauer Lions Club.

Unter Wahrung des nötigen Sicherheitsabstands haben dessen Präsident Dr. Klaus Geißdörfer sowie als weitere Vertreter des Clubs Dr. Hans Koller, Dr. Volker Walther und Eileen Strohschen die Drucker übergeben. Insgesamt 125 Geräte im Wert von über 14000 Euro wurden und werden in diesen Wochen an 26 Schulen in Stadt und Landkreis Passau überreicht, darunter 46 Notebooks, 57 Drucker und 22 Tablets.

"Immer in Absprache mit den Schulen", erklärt Geißdörfer. Diese prüfen, welche Familien bedürftig sind und in diesen Zeiten die technische Unterstützung dringend brauchen. Nach dem Beispiel der Fürstenzeller Grund- und Mittelschule werden die Geräte meist kostenlos verliehen, müssen also zurückgegeben werden, wenn sie nicht mehr oder von anderen Schülern mehr gebraucht werden. Geißdörfer: "Im Prinzip ist es den Schulen selbst überlassen, ob sie verleihen oder verschenken."

Ende März, in der Anfangsphase des Shutdowns, konnten bereits die ersten Geräte vermittelt werden, berichtet er. Werner Grabl, Fachlicher Leiter der Staatlichen Schulämter in Stadt und Landkreis Passau, hatte den Kontakt zu den Schulen hergestellt. Er warnt davor, dass sich die soziale Schere in den Schulen durch den coronabedingten Unterrichtsausfall, der mit Übungen zu Hause überbrückt wird, weiten wird. "Feedback der Lehrer ist: Sie schicken den Schülern fleißig Materialien, aber gerade jene aus den bildungsfernen Schichten sagen, sie können es nicht ausdrucken oder auf ihren Smartphones nicht lesen. Ich bin heilfroh über die Unterstützung des Lions Clubs. Sie macht es möglich, diese Schüler besser zu erreichen. Auf gut bairisch: Vergelt‘s Gott."Auch Rektorin Wimmer zeigt sich dankbar, wie schnell und unbürokratisch die Drucker organisiert wurden. "Es ist bitter, wenn die Schüler motiviert sind, aber nicht arbeiten können."

"Wir wollen helfen, dass die Schüler im Unterricht mitkommen, wenn sie wieder an die Schulen zurückkehren", erklärt Geißdörfer. Dr. Hans Koller fügt hinzu: "Wir haben Glück gehabt, dass unser Lions-Club-Benefizkonzert heuer, noch vor Corona, stattfinden konnte." Es habe einen guten Erlös eingefahren, den man nun verwenden könne.

Spendenübergabe im Pausenhof: Konrektorin Monika Freudenstein (v.l.), langjähriger Lions-Club-Sekretär Dr. Hans Koller, die aktuelle Lions-Club-Sekretärin Eileen Stroschen, Schulamtschef Werner Grabl, Rektorin Margarete Wimmer und Dr. Volker Walther von der Lions-Hilfe. −F.: Stattenberger | Quelle: https://plus.pnp.de/lokales/passau_stadt/3679034_Damit-Schule-zu-Hause-klappt.html